4. Kongress Energie + Informatik
Innovationspotentiale für Unternehmen

22. November 2016 ab 09.30 Uhr im IHK Haus der Wirtschaft Karlsruhe

Der Kongress

Keine Frage: Der Megatrend Digitalisierung ist mittlerweile auch in der Energieindustrie angekommen. Intelligente Messsysteme verlangen nach neuen Standards im Bereich Daten- und IT-Sicherheit. Der Wettbewerb um neue Kunden findet zunehmend online statt und aktuelle Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung eröffnen völlig neue Produktmöglichkeiten. Um diese Veränderungen des Marktes aktiv mitzugestalten müssen Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam relevante Trends identifizieren und innovative Lösungen für zukünftige Anwendungen im Bereich der Energie entwickeln.

Dabei bieten insbesondere Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) großes Potential, die zukünftigen Energietechnologien und Infrastrukturen auf „smarte“ Weise zu unterstützen.

Beim vierten Kongress „Energie + Informatik“ stehen neue Technologien, innovative Geschäftsmodelle sowie technische und rechtliche Rahmenbedingungen im Fokus.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen der IKT- und Energiebranche, vor allem Klein- und Mittelständler, sowie an Forschungseinrichtungen, Netzwerke und politische Kompetenzträger. Darüber hinaus sind auch Unternehmen und Einrichtungen angesprochen, die neue Angebote und Lösungen zur Reduktion des eigenen Energieverbrauchs entdecken möchten. Der Kongress hat sich zu einem etablierten Treffpunkt der smart energy-Branche entwickelt, daher bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

 

Das Programm 2016

09.30 Uhr:  Imbiss und Ausstellung

10.00 Uhr: Grußworte
Wolfgang Grenke, Präsident der IHK Karlsruhe
David Hermanns, Geschäftsführer CyberForum e.V., Digitales Innovationszentrum DIZ
Vertreter der Landesregierung Baden-Württemberg

10.20 Uhr: Keynote: Flexibilität effizient nutzen – Potential durch intelligentes Energiemanagement
Dr.-Ing. Birger Becker, Leiter Abteilung Intelligente Information und Kommunikation in Technischen Systemen und Leiter des smartEnergy Labs am FZI Forschungszentrum Informatik

11.00 Uhr: Collecting energy for the Internet of Things
Frederick Lessmann, CEO & Co-Founder Otego

11.30 Uhr: Smart Energy for Industry – Wie Unternehmen mit Echtzeit-Energiemanagement von der Energiewende profitieren
Dr.-Ing. Christoph Schlenzig, Geschäftsführer Seven2one Informationssysteme GmbH und Vorstandsmitglied der Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V.

12.00 Uhr: Lunch und Networkingpause

13.00 Uhr: Ultra-High-Power-Charging: Ladesysteme der Zukunft
Dr. Thomas Aigle, Senior Business Consultant New Market Segments Germany, Siemens AG

13.30 Uhr: Das Aktivhaus B10
Jonathan Busse, Vorstand alphaEOS AG

14.00 Uhr: Hybridnetze und Anwendbarkeit für KMU
Detlef Schumann, Management Consultant BridgingIT GmbH

14.30 Uhr: Kaffeepause und Networking

15:00 Uhr: Licht 4.1
Tim Schneider, Geschäftsführer FLESCH GmbH

15.30 Uhr: Skalierbarkeit im Energiemanagement
Michael Krutwig, Geschäftsführer krumedia GmbH

16.00 Uhr: Rechtliche Rahmenbedingungen und daraus resultierende neue digitale Anwendungen in den Bereichen Metering und Kundenmanagement
Arne Rajchowski, Experte Digitalisierung der Energiewirtschaft bei PwC

16.30 Uhr: Schlussworte

Moderation: Franz Loogen, Geschäftsführer Landesagentur e-mobil BW GmbH

Downloads

Nach der Veranstaltung finden Sie hier die freigegebenen Vorträge zum Download.

 

Rückblick

Hier finden Sie einige Impressionen von den früheren Kongressen Energie + Informatik.

Buchen Sie jetzt Ihr Ticket für die Veranstaltung.
Für Studenten ist der Kongress kostenfrei – einfach unten im Formular den Code “Student” angeben.
Powered by seminaut

Veranstalter & Partner

Der Kongress Energie + Informatik wird veranstaltet vom Cluster elektromobilität süd-west, der Gesellschaft für Informatik e.V., der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe und vom Digitalen Innovationszentrum.

elektro
gi
ihk
DIZ

 

Unterstützt wird der Kongress vom CyberForum e.V., der e-mobil BW GmbH, fokus.energie und dem Forschungszentrum für Informatik.

cyberforum
emobil
fokus.energie
FZI
platz