3. Kongress Energie + Informatik
Energieeffizienz durch IKT

23. September 2015 ab 09.30 Uhr im IHK Haus der Wirtschaft Karlsruhe

Der Kongress

Für die Umsetzung der Energiewende müssen Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam innovative Lösungen für eine intelligente Bereitstellung und Nutzung von Energie in zuküftigen Anwendungen entwickeln. Dabei bieten insbesondere Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) großes Potential, die zukünftigen Energietechnologien und Infrastrukturen auf „smarte“ Weise zu unterstützen.

Anknüpfend an die erfolgreichen Veranstaltungen aus den Jahren 2013 und 2014, wird beim dritten Kongress „Energie + Informatik“ am 23. September 2015 nun der Beitrag von IKT-Lösungen zur Energieeffizienz im Mittelpunkt stehen. Erfasst werden dabei alle Ebenen der Energienetze: Von der energieeffizienten Produktionslinie, über Last-, Flotten- und Energiemanagement in Büro und Fabrik, bis hin zum Beitrag der IT für effiziente Übertragungsnetze.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen der IKT- und Energiebranche, vor allem Klein- und Mittelständler, sowie an Forschungseinrichtungen, Netzwerke und politische Kompetenzträger. Daneben sind auch Unternehmen und Einrichtungen angesprochen, die neue Angebote und Lösungen zur Reduktion des eigenen Energieverbrauchs entdecken möchten.

 

 

Das Programm 2015

09.30 Uhr:  Imbiss und Ausstellung

10.00 Uhr: Grußworte
Wolfgang Grenke, Präsident der IHK Karlsruhe
David Hermanns, Geschäftsführer CyberForum e.V., Gesamtkoordination smart businessIT
Vertreter der Landesregierung Baden-Württemberg

10.20 Uhr: Keynote: Welche Rolle spielt IKT im zukünftigen Energiesystem für die Energieeffizienz?
Dr. Marian Klobasa, Leiter des Geschäftsfelds Energiemanagement und Intelligente Netze, Fraunhofer ISI

11.00 Uhr: IKT im Energy Lab 2.0
Dr. Clemens Düpmeier, Projektleiter am Institut für Angewandte Informatik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

11.30 Uhr: Energieeffizienz-Netzwerke: lernen und sparen
Dr. Dirk Köwener, Geschäftsführer LEEN GmbH

12.00 Uhr: Lunch und Networkingpause

13.00 Uhr: Smart Connectivity for the Internet of Things
Dr. Tolgay Ungan, CEO SmartExergy WMS GmbH

13.30 Uhr: Mobilitätskonzepte für elektromobile Flotten
Claus-Michael Keun, IT Consultant e-Mobilität, Ametras rentconcept GmbH

14.00 Uhr: Softwaregestützte Energiedaten-Management Systeme
Rolf Wagner, Leiter Business Development, econ solutions GmbH

14.30 Uhr: Kaffeepause und Networking

15:00 Uhr: Demand Side Management – Optimale Gestaltung von flexiblen Kundenportfolios durch IKT
Dr. Alexander Schuller, Abteilungsleiter IPE-IMS, FZI Forschungszentrum Informatik

15.30 Uhr: SG Killerapplikation Automated Demand Response
Dr. Thomas Walter, Geschäftsführer Easy Smart Grid GmbH

16.00 Uhr: NETZlabor Weinstadt, Integration von Schnellladeinfrastruktur in Niederspannungsnetze
Gerhard Walker, Projektleitung Themenverantwortlicher Elektromobilitätskonzepte, Netze BW GmbH

16.30 Uhr: Schlußwort

16.45 Uhr: Ende der Veranstaltung

Moderation: Franz Loogen, Geschäftsführer e-mobil BW GmbH

Rückblick

Hier finden Sie einige Impressionen von den früheren Kongressen Energie + Informatik.

Veranstalter & Partner

Der Kongress Energie + Informatik wird veranstaltet vom Cluster elektromobilität süd-west, der Gesellschaft für Informatik e.V., der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe und von smart businessIT.

elektro
gi
ihk
smart

 

Unterstützt wird der Kongress vom CyberForum e.V., der e-mobil BW GmbH und fokus.energie.

cyberforum
emobil
fokus.energie
platz